zurück zur Startseite
des Deutschen Sportabzeichens


Wegen der aktuellen Pandemiesituation wurden für 2021 noch keine Abnahmetermine festgelegt. 

Leistungskatalog / Prüfungswegweiser:
Der Leistungskatalog des Deutschen Sportabzeichens wurde für vier Jahre festgesetzt. Dies bedeutet, dass der Leistungskatalog aus 2020 unverändert bis Ende 2023 gilt.
Im Prüfungswegweiser 2021 gab es im Vergleich zum Prüfungswegweiser 2020 lediglich begriffliche Änderungen welche entsprechend farblich gekennzeichnet sind. Den aktuellen Prüfungswegweiser erhalten Sie zum Download unter: https://www.deutsches-sportabzeichen.de/service/materialien oder in der Printversion über Ihren Sportkreis.

Schwimmen:
Durch den immer noch schwer abschätzbaren Pandemieverlauf und der damit einhergehenden Problematik beim Schwimmen wurde beschlossen, das Ablegen des Schwimmnachweises und der Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit für das Abnahmejahr 2020 letztmalig bis zum 31.12.2021 zu verlängern.

Für Bewerbungen: 
Grundsätzlich kann weder der Deutsche Olympische Sportbund noch seine Unterorganisationen Fragen über die in der Pandemie geltenden Bewerbungsrichtlinien beantworten. Diese Auskünfte können ausschließlich von den Firmen/Organisationen erteilt werden, bei denen sich beworben wurde. Auch die Frage, ob es ggf. Ausnahmen zur Vorlage eines Deutschen Sportabzeichen gibt, kann nur dort beantwortet werden. 
Die bereits ausgesprochenen Empfehlungen bei Bewerbungen gelten selbstverständlich weiterhin: 
•    eine Anerkennung des Schwimmnachweises aus dem Kinder- und Jugendbereich 
•    eine längere Anerkennung des Nachweises im Erwachsenenbereich 
•    eine Anerkennung von älteren Schwimmabzeichen.
Sollten Bewerber jedoch noch nie zuvor nachweislich geschwommen sein, kann es auch in dieser schwierigen Zeit keine Verleihung eines Deutschen Sportabzeichens geben.

Für das Prüferteam

Alfons Hänle  Tel. 07346 / 59 94

07.05.2021